Aktuelles - Komturei Rotenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles


Weihnachtsfeier im Advent 2016

Die Weihnachtsfeier unserer Komturei fand am 15.12.2016 in Ahausen statt. Während einer adventlichen Andacht in der Marienkirche, stimmten wir uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Anschließend trafen wir uns im Ahauser Hof, um bei gutem Essen und vielen guten Gesprächen den Abend miteinander zu verbringen.

Ahauser Weihnachtsmarkt

Am 03. Dezember 2016 lud unsere Templergemeinschaft wieder zum Ahauser Weihnachtsmarkt ein. 
Die Besucher konnten sich in der Kaffeestube bei Kaffee und Kuchen aufwärmen, die in diesem Jahr von den Landfrauen und der Kirchengemeinde ausgerichtet wurde. Unterstützung erhielten wir durch Mitglieder der Komturei Süpplingenburg, die die Marktbesucher zum einen mit lustigen Fotos der Fotofix-Box erfreuten und zum anderen die Kaffeegäste stimmungsvoll musikalisch unterhielten. 
Die Kleinen konnten sich am Stand der Kita schminken lassen und am Imkerstand Kerzen drehen. Viele nutzten die Gelegenheit, schon einmal die ersten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. So gab es zum Beispiel Marmeladen, Bienenewachskerzen, Filz- und Lederprodukte, Schmuckstücke und Weihnachtskarten zu erstehen. Für das leibliche Wohl wurde mit Bratwurst, Knipp, Kartoffelpuffern und Glühwein gesorgt. Der Verkauf der vom Forsthof Prüser gespendeten Weihnachtsbäume trug ebenfalls zum guten Ergebnis des Marktes bei. Am Ende konnten 1.000 Euro für das Hospiz in Bremervörde gespendet werden. 
Allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die zum Gelingen des Marktes beitrugen, danken wir recht herzlich. 

Benefizflohmarkt 

Am 20. August 2016 veranstaltete unsere Komturei einen Benefizflohmarkt auf dem Kulturhof in Ahausen. Besonders gefreut haben wir uns über die Beteiligung von Syrischen Flüchtlingen, die den Markt mit arabischen Spezialitäten und Börek bereicherten. Diese für uns eher unbekannten Gerichte begeisterten viele Flohmarktbesucher, die nicht mit Lob für die leckeren Speisen sparten. Auch die Kinder brauchten sich nicht langweilen. Während die Eltern an den Flohmarktständen nach Besonderem und Nützlichem suchten, zauberten die Kinder an der Malmaschine mit Kurbel und Farbflasche wahre Kunstwerke und ließen sich selbstgemachte Fassbrause schmecken. Fleissige Bäckerinnen und Bäcker sorgten für leckeren Kuchen auf der Kaffeetafel. Viele nahmen sich auch noch das eine oder andere Stück für den Sonntag mit nach Hause. Bedanken möchten wir uns auch bei den fleissigen Helferinnen und Helfern die uns tatkräftig unterstützten und zum Gelingen unseres Benefizflohmarkes beitrugen. Der Erlös kommt unter anderem dem Hospiz zwischen Elbe und Weser in Bremervörde zu Gute.
Investitur in Süpplingenburg

Anlässlich des Patronatsfestes der St. Johannes-Kirche in Süpplingenburg und des Namensfestes der Komturei Süpplingenburg feierten wir am 26. Juni 2016 einen Gottesdienst in ökumenischer Gemeinschaft mit den Ordenschwesternund Brüdern aus Süpplingenburg. In diesem Rahmen nahmen wir feierlich zwei Postulantinnen als Damen des Ordens der Ritter vom Tempel zu Jerusalem in die Ordensgemeinschaft Selbständiger Templer-Komtureien auf. In seiner Predigt gab uns Oberkirchenrat i.R. Dietrich Franke wieder einmal neue Denkanstöße für unsere Arbeit mit auf den Weg. Den Segen für ihre weitere Arbeit in unserer Komturei erhielten unsere neuen Damen Schwester Tanja und Schwester Delia durch den Komtureikaplan Pfarrer Daniel Kolkmann. 




Weihnachtsmarkt in Ahausen

auf dem Kulturhof in Ahausen fand am 12. Dezember 2015, dem Samstag vor dem 3. Advent, wieder unser Weihnachtsmarkt statt. Musikalisch untermalt wurde er von einer Abordnung des Auenwaldorchesters und von Schülern, die die Gäste unseres Weihnachts-Cafés mit Geige und Saxophon unterhielten. An den Ständen gab es unter anderem Templerbrot aus dem Steinbackofen, Kunsthandwerk, Bienenwachskerzen und weihnachtliche Basteleien. Wer noch keinen Weihnachtsbaum hatte, konnte ihn auch gleich auf dem Markt erstehen. Über die vom Forsthof Prüser zum Verkauf gespendeten Bäume haben wir uns sehr gefreut. Aber auch die vielen Kuchenspenden trugen zum guten Ergebnis des Marktes bei. Für das leibliche Wohl war mit Bratwurst, Knipp und Glühwein gesorgt. Rund 1000 Euro können karikativen Zwecken und dem Hospiz zwischen Elbe und Weser zufließen, das wir schon seit geraumer Zeit unterstützen. - Ein schönes Ergebnis.



Convivium der Nordkomtureien am 16. Mai 2015

Die Mitglieder der Komtureien Süpplingenburg und Rotenburg trafen sich am Nachmittag zunächst in Verden. Nach einem gemeinsamen Kaffetrinken im Cafe Erasmie besuchten wir den Verdener Dom. Leider war die Besichtigung nur kurz möglich, da sich zu der Zeit  ein Brautpaar das Jawort geben wollte. Gemeinsam besuchten wir dann die Johanneskirche. Sie stammt aus dem 12 Jahrhundert und gilt als der älteste sakrale Backsteinbau in Norddeutschland. Bei Ordensbruder Claus in Ahausen stärkten wir uns dann mit gegrilltem Fleisch und selbstgebrautem Bier. Im Anschluss war noch viel Zeit, um die anstehenden Themen, wie z.B. die neue Website der freien Templerkomtureien zu besprechen.


Synode der Ordensgemeinschaft selbständiger Tempelritterkomtureien
am 10. Januar 2015

anläßlich des 17. Dreikönigstreffens der Komturei Saarlouis – St. Oranna trafen sich die Mitglieder der sebstständigen Tempelritterkomtureien zu Synode in Wallerfangen / Saar. Nachdem die anstehenden Themen userer Gemeinschaft besprochen wurden feierten wir ein festliches Hochamt in St. Andreas zu Giesingen während dessen auch die Sternsänger ausgesendet wurden. Im Anschluss wurden in einer feierlichen Zeremonie eine Postulantin in die Komturei Saarlouis aufgenommen und eine Postulantin zur Ordensdame investiert.

Weihnachtsfeier im Advent 2014

am 17.Dezember 2014 trafen sich die Mitglieder unserer Komturei und deren Partner in der Martin-Luther-Kirche zu Lauenbrück,  um dort unsere Weihnachtsfeier mit einer adventlichen Abendandacht zu beginnen.  Mitglieder unserer Komturei sind in der Flüchtlingshilfe engagiert, deshalb nahmen wir die Flüchtlingsproblematik in der Andacht thematisch mit auf. - Und Maria war schließlich auch ein "Flüchtling" und fand Obdach in einem Stall zu Bethlehem.  Im Anschluss verbrachten wir einen schönen Vorweihnachtsabendim Lauenbrücker Hof. Bei sehr gutem Essen ließen wir das Jahr Revue passieren und schließlich den schönen Abend ausklingen.

Marktstand unserer Komturei auf dem Sottrumer Weihnachtsmarkt am 29. November 2014

Zum ersten Advent fand in Sottrum rund um die Kirche der Weihnachtsmarkt statt. Das Wetter spielte gut mit und so war auch unser Stand dank des fleißigen Einsatzes unserer Brüder und Schwestern ein voller Erfolg. Bei unserem Pudelmützengrog wurde den Marktbesuchern schnell warm ums Herz. Die Kinder konnten in der Zwischenzeit Bienenwachskerzen rollen und so die ersten Weihnachtsgeschenke mit nach Hause nehmen. Der Verkauf von Bratwurst und Schmalzbrot, von frisch gebackenem Templerbrot aus dem Steinbackofen sowie von Honig und Kerzen brachte eine gute Summe ein. Den Betrag wollen wir für unsere soziale Arbeit und vor allem für die Flüchtlingshilfe einsetzen.  
Konzil in Süpplingenburg vom 19.07. - 20.07.2014

Am 19. Juli 2014 trafen sich die Brüder und Schwestern der Komtureien Bonn, Regensburg, Rotenburg (Wümme), Saarlouis, Stuttgart und Süpplingenburg. Während des Konzils wurde die Komturei Stuttgart in die Ordensgemeinschaft selbständiger Templerkomtureien aufgenommen. Am Abend feierten die Templer zusammen eine Vesper in der Zisterzienserkirche St. Marien. Das Marienkloster diente der Familie von Alvensleben über 250 Jahre als Grablege. Friedrich von Alvensleben war der letzte Meister des Templerordens in Alemannien und Slawien. Während der Vesper wurden feierlich vier neue Postulantinnen und Postulanten in die Gemeinschaft aufgenommen. Darunter auch zwei Postulantinnen unserer Komturei. Das Konzil endete am Sonntag mit einem sehr feierlichen Gottesdienst mit Investitur, der musikalisch von den Cantores Minores begleitet wurde. 

Unter dem Motto "quod vobis sanctum veneremur - quod nobis sanctum veneremini"  trafen sich am 08. März 2014 die Komtureien Bonn, Regensburg, Rotenburg, Saarlouis, Süpplingenburg in Sommersdorf zur ersten Synode der autonomen Komtureien. Gemeinsame Ziele und gemeinsames Denken standen während der Synode im Vordergrund. Die Komtureien vereinbarten, zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig bei ihren Projekten zu unterstützen.  - Zusammenarbeit mit Freunden, die tolerant und weltoffen sind.

Auch im Jahr 2013 hat unsere Ritterschaft in Ahausen einen Weihnachtsmarkt zugunsten des Hospizes zwischen Elbe und Weser ausgerichtet. Die Ahauser arbeiteten Hand in Hand und sorgten so für einen gelungenes Fest. So richtete die Kirchengemeinde die Kaffeetafel aus, unser Ordensbruder Fritz Strunk versorgte die Besucher mit Glühwein, Knipp und Bratwurst und auch für die musikalische Untermahlung war gesorgt. Selbst das Cristkind gab sich in Begleitung eins Engels die Ehre den Ahauser Weihnachtsmarkt zu besuchen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü